Monat der zeitgenössischen Musik

Wir blicken auf den ersten Monat der zeitgenössischen Musik mit einem ebenso umfangreichen wie spannenden Programm zurück und möchten uns für das große Engagement aller beteiligten Ensembles, Künstler*innen und Spielstätten bedanken.

Im September 2017 konnten in den großen Konzerthäusern und an zahlreichen freien Spielstätten Arbeiten und künstlerische Positionen Berliner Künstler*innen und Ensembles mit Konzerten, Performances, öffentlichen Proben, Workshops, Klanginstallationen und Diskursveranstaltungen in einer großen Stilvielfalt entdeckt werden. Beteiligt waren rund 1.000 Musiker*innen in über 50 Spielstätten. In etwa 100 Veranstaltungen konnten 23.000 Besucher*innen begrüßt werden. Einige Stimmen aus der Presse finden sich hier zum Nachlesen.

Auch in diesem Jahr soll der September im Zeichen der zeitgenössischen Musik stehen. Vom 31. August bis zum 30. September 2018 geht der Monat der zeitgenössischen Musik in die zweite Runde. Wir laden Ensembles, Künstler*innen, Veranstalter*innen und Spielorte ein, sich an der Programmgestaltung zu beteiligen. Bitte tragen Sie Ihre Konzerte in den Planungskalender ein, damit wir frühstmöglich einen Überblick über alle Veranstaltungen erhalten und die Öffentlichkeitsmaßnahmen planen können. Schicken Sie uns darüber hinaus gerne eine E-Mail (marketing [​at​] inm-berlin.de) mit allen relevanten Informationen zu Ihren Veranstaltungen. Für jedwede Absprachen im Vorfeld stehen wir selbstverständlich jederzeit auch persönlich zur Verfügung.

Monat der zeitgenössischen Musik

Der Monat der zeitgenössischen Musik wird von field notes – einer Kampagne der inm – initiative neue musik berlin e.V. arrangiert. Eine konzentrierte Öffentlichkeitsarbeit rückt die künstlerische Qualität und die vielfältigen Aktivitäten der in Berlin beheimateten Künstler*innen, Ensembles und Veranstalter*innen in den Fokus. Damit wird das reichhaltige Schaffen der Akteure der zeitgenössischen Musik (für einen Monat) zum Mittelpunkt im Berliner Kulturleben.
Die initiative neue musik berlin e.V. tritt dabei nicht selbst als Veranstalter auf.

Die Freie Szene der zeitgenössischen Musik in Berlin ist in ständiger Bewegung, gleichermaßen rastloser Inkubator und Experimentierfeld für die unterschiedlichsten aktuellen Strömungen. Dafür ist die Berliner Szene weltweit bekannt und berühmt und zieht permanent internationales Publikum in die Hauptstadt – der Monat der zeitgenössischen Musik zeigt in seiner großen Stilvielfalt eindrucksvoll, warum die Berliner Szene ein Maßstab ist.

Pressestimmen: Monat der zeitgenössischen Musik 2017

Kontakt

inm – initiative neue musik berlin e.V.
Lisa Benjes
Marketingkoordination / field notes Kampagne
Klosterstraße 68-70, 10179 Berlin
+49 30 35050980, marketing [​at​] inm-berlin.de