ausland – Territory for arts and collateral damage

Das ausland ist ein unabhängiger Veranstaltungsort mit spartenübergreifendem Profil in Berlin-Prenzlauer Berg. Eröffnet 2002, wird das ausland seither von einem teils konstanten, teils wechselnden Kollektiv von Künstlerinnen und Enthusiasten betrieben.
Im Schnitt finden monatlich ca. 10 öffentliche Veranstaltungen in den Bereichen Musik, Literatur, Performance, Film, Radio, Theorie, bildende und interdisziplinäre Kunst sowie Workshops statt.
Das Programm ist zum Teil in fortlaufende Reihen strukturiert – so zum Beispiel biegungen für experimentelle Musik, place rhythm. pulse für intermediale Performancekunst, [auslands-filme] für zeitgenössischen Kunstfilm oder Lyrik im ausland für Lyriklesungen.
Diesseits der Publikumsveranstaltungen ist das ausland auch ein Produktionsort: Jährlich werden einige Residenzen an Einzelkünstler oder Gruppen vergeben, außerdem nutzen Musikerinnen und Performer das ausland als Proberaum oder Studio für Plattenaufnahmen.

Lychener Str. 60
10437 Berlin

+49(0)30 44 77 00 8

www.ausland.berlin