Di, 03/10/2017, 20:30 Uhr
Konzert

Jan Gerdes | Abendmusik: Kaleidoskop


Unerhörte Musik

Um Helmut Lachenmanns monumentales Klavierwerk " Serynade` von 1997/98 gruppieren sich in diesem Programm neue und neueste Werke für Klavier solo bzw. Klavier und Elektronik aus den Jahren 2006- 2017 von Sidney Corbett, Thomas C. Heyde, Pierre Jodlowski und zweier Uraufführungen der Komponisten Christoph Theiler aus Wien sowie des Berliner Komponisten Max Doehlemann. Die von mir seit langem geplante "Erstürmung« der "Serynade« Helmut Lachenmanns, diesem Werk höchsten Anspruchs, äußerster Farben, pianistischer Innovation sowie morphologischer Klanglandschaften prägt maßgeblich die Dramaturgie dieses Programms. Flankiert wird Lachenmanns Werk von Sidney Corbetts "...ma non troppo e molto cantabile« , einem Werk starken Beethoven- Bezugs von 2016, Thomas C. Heydes " Ingrimm/Ero(t)ica« , welches ich 2016 in Leipzig uraufgeführt habe, der Uraufführung von Christoph Theilers " Sound Selection« sowie durch für mich persönliche Neuentdeckungen wie dem elektroakustischen Werk " Serie blanche« des französischen Komponisten Pierre Jodlowski und Max Doehlemanns " Divertimento« für Klavier von 2017, was dieses Programm zu einem kaleidoskopartig abwechslungsreichen und spannenden Recital zeitgenössischer Klavier- Abendmusik macht. (J.G. 30.5.2017)

  • Helmut Lachenmann: »Serynade « für Klavier (1997-98)
  • Sidney Corbett: »...ma non troppo e molto cantabile« (2016)
  • Christoph Theiler: »Sound Selection« (2016/17, UA)
  • Thomas Heyde: »Ingrimm/Ero(t)ika« (2011)
  • Pierre Jodlowski: »Série blanche« for piano and electronics (2007)
  • Max Doehlemann: »Divertimento« für Klavier (2017, UA)

Jan Gerdes, Klavier

http://www.unerhoerte-musik.de

  • BKA-Theater
  • Mehringdamm 34, Berlin
  • Barrierefreiheit: Sehbehinderung und Blindheit / motorische Einschränkungen / kognitive Einschränkungen
  • Kartenvorbestellung: 20 220 07