Di, 19/03/2019, 20:30 Uhr
Konzert

Stille Stücke, Schatten der Zeit


Unerhörte Musik

... Stille nimmt aber verschiedenste Formen an: Georg Katzers "Stille Stücke" sind alles andere als still und stellen doch eine fein nuancierte Dynamik zwischen Bewegung und Abwesenheit von Bewegung dar, zwischen Stille und Nicht-Stille, Fließen und Verharren, Noch-nicht und Fast-schon. Tobias Schicks „Quilt“ hat auch so gut wie gar keine Momente der absoluten Stille: Stille ist hier nicht der Gegensatz von Klang, sondern steckt vielmehr hinter den Klängen, als hörbarer Schatten, ewiges Ausklingen.
In Sidney Corbetts "Icarus" ist hingegen überall Stille, und doch in so kürzen Einheiten, dass man sie leicht verpassen kann: Stille ist auch rhythmische, quasi mechanische Trennung von Zeit.
Lange stillen Momente sind in "Stitching III" von Ehsan Khatibi Spuren von vergangenen Klängen und tragen ihre Energie weiter: Spannung wird durch Stille aufgebaut und Stille wird in ihrer Spannung fast un-hörbar, unerträglich. Letzten Endes kann Stille von jeglichen Widersprüchen beladen sein, die sich Zuhörer und Musiker vorstellen können. Stille kann auch, so zeigt Iván González Escuders Trio, "voll von Klang und Wut" sein.

  • Georg Katzer: »Stille Stücke« für Akkordeon, Gitarre und Violine (1987)
  • Edoardo Micheli: »Neues Werk« für Akkordeon, Gitarre und Violine (2018, UA)
  • Tobias Schick: »Quilt« für E-Gitarre und Akkordeon (2017)
  • Ehsan Khatibi: »Neues Werk« für Akkordeon, Gitarre und Violine (2018, UA)
  • Uroš Rojko: »Accordica II« für Akkordeon und Violine (2008)
  • Iván González Escuder: »Neues Werk« für Akkordeon, Gitarre und Violine (2018, UA)
  • Elena Mendoza: »Lo que nunca dijo nadie« für Gitarre und Violine (2004)
  • Knut Müller: »Neues Werk« für Akkordeon, Gitarre und Violine (2018, UA)

Diego Ramos Rodríguez, Violine
Olivia Steimel, Akkordeon
Josef Mücksch, Gitarre

Lediglich 4' 33'' brauchte John Cage 1952, um Stille als Grundmaterial von Musik zu erklären. Viele Musiker, Komponisten und Ästhetiker scheinen davon immer noch wie traumatisiert zu sein, als wäre die Stille eine eindeutige Erscheinung .

www.unerhoerte-musik.de

  • Einführung: 19:45
  • BKA-Theater
  • Mehringdamm 34, Berlin
  • Barrierefreiheit: Sehbehinderung und Blindheit / motorische Einschränkungen
  • Ticketpreis: 13.-/9.- Euro
  • Kartenvorbestellung: 20 22 007
  • Ticketverkauf