Constance Ricard
Di, 02/04/2019, 20:00 Uhr
Konzert

Hermann Keller „Ihr sollt die Wahrheit erben“


Für sprechende und spielende Cellistin nach dem gleichnamigen Buch von Anita Lasker-Wallfisch

Die Cellistin Anita Lasker-Wallfisch war Mitglied im sogenannten „Mädchen-Orchester“ des KZ Auschwitz-Birkenau. Ihre Lebenserinnerungen „Ihr sollt die Wahrheit erben“ sind das eindrucksvolle Zeugnis eines deutsch-jüdischen Familienschicksals und eine sehr persönliche Chronik einer Überlebenden des Holocaust. Der Berliner Komponist Hermann Keller, von der Lektüre des Buches tief bewegt, schrieb Anita Lasker-Wallfisch einen Brief, aus dem sich ein regelmäßiger Austausch ergab. So entstand der Plan, diesen Stoff in Musik zu setzen, den er 2016 für die Cellistin Constance Ricard realisierte.

Constance Ricard, Violoncello

  • Dauer: 01:00h, Pausen: keine Pause
  • Schwartzsche Villa
  • Grunewaldstraße 55, Berlin
  • Barrierefreiheit: motorische Einschränkungen
  • Ticketpreis: 6 €, erm. 3 €
  • Kartenvorbestellung: 030-4404 5164