Steven Haberland
Sa, 19/01/2019, 15:00 Uhr
Konzert

Boulanger Trio


Ultraschall Berlin - Festival für neue Musik 2019

Ein kammermusikalisches Doppelporträt. „Ich versuche hörend zu begreifen, was um mich herum passiert“, so Beat Furrer. Und das nicht nur in großformatigen Opern, sondern in der filigranen Welt der Kammermusik. Violine und Klavier finden in „Lied“ mit unterschiedlichen Tempi immer nur Annäherungen aneinander. In der für einen Klavierwettbewerb komponierten „Studie“ wird extrem reduziertes Material so miteinander kombiniert, dass eine atemberaubende und hochvirtuose Komplexität erreicht wird. „Retour an Dich“ erzeugt einen „Zustand der Schwerelosigkeit durch die Balance von Ähnlichem und Neuem“. „Musik verschließt sich immer auf gewisse Weise, da sie eben erst im Kopf jedes Zuhörers selbst zusammengestellt werden muss“, sagt Olga Neuwirth. Und dies wird gerade in den Werken dieser Komponistin immer wieder neu erfahren, wenn in „QUASARE / PULSARE II“ eine Klaviersaite von einem e-Bow angeregt wird oder in „incidendo/fluido“ der Klavierklang durch zugespielte Ondes Martenots erweitert wird. Und wenn Olga Neuwirth in Gedenken an den österreichischen Filmregisseur Michael Glawogger ein Stück mit dem Titel „Weariness heals wounds“ schreibt, der sich auf das letzte gemeinsame Treffen vor dem Tod Glawoggers bezieht.

  • Beat Furrer: »Retour an Dich« für Klaviertrio (1986)
  • Beat Furrer: »Studie« für Klavier (2011)
  • Beat Furrer: »Lied« für Violine und Klavier (1993)
  • Olga Neuwirth: »incidendo/fluido« für Klavier und Zuspiel (2000)
  • Olga Neuwirth: »Wariness heals wounds« für Violoncello solo (2014)
  • Olga Neuwirth: »QUASARE/PULSARE II« Fassung für Klaviertrio (1995/96/2017, DE)

https://ultraschallberlin.de/

  • Heimathafen Neukölln
  • Karl-Marx-Str. 141, Berlin
  • Ticketpreis: 15 € (erm. 10 €)