Andreas Borregaard (c) Caroline Bittencourt
Mo, 15/10/2018, 20:00 Uhr
Konzert

Kontraklang. Aktuelle Musik | Contemporary Music


Andreas Borregaard & Sonar Quartett

Dieser KONTRAKLANG-Abend ist dem selten gehörten Zusammenspiel von Akkordeon und Streichquartett gewidmet. Mit dem dänischen Akkordeonisten Andreas Borregaard und dem Berliner Sonar Quartett erwartet uns eine hochkarätige Besetzung. Kernstück des Abends bildet die Aufführung zweier Werke, die den besonderen Reiz dieser Klangkombination deutlich machen: Dissolved Voices der taiwanisch-dänischen Komponistin Li-Ying Wu und And have now forgiven everything von Juliana Hodkinson, das in diesem September seine Uraufführung erlebt. Andreas Borregaard wird außerdem das performative Stück Self-Care von Jennifer Walshe für Akkordeon, Tape Recorder und Film präsentieren. Self-Care befasst sich mit dem Zusammenspiel von Musikalischem und Körperlichem innerhalb einer Live-Performance. Zum Abschluss des Abends spielt das Sonar Quartett ein Werk für Streichquartett in besonderer Stimmung: Beautiful City von Marc Sabat.

  • Jennifer Walshe: »Self-Care« für Akkordeon, Tape-Recorder und Film (2017, DE)
  • Juliana Hodkinson: »And have now forgiven everything« für Akkordeon und Streichquartett (2018, DE)
  • Li-Ying Wu: »Dissolved Voices« für Akkordeon und Streichquartett (2017, DE)
  • Marc Sabat: »Beautiful City« für Streichquartett (1994)

Sonar Quartett

Rebecca Beyer, Violine
Wojciech Garbowski, Violine
Nikolaus Schlierf, Viola
Cosima Gerhardt, Violoncello
mit
Andreas Borregaard, Akkordeon

www.kontraklang.de

  • Heimathafen Neukölln
  • Karl-Marx-Str. 141, Berlin
  • Barrierefreiheit: Sehbehinderung und Blindheit / motorische Einschränkungen / kognitive Einschränkungen
  • Ticketpreis: 13 € / erm. 9 € (inkl. VVK-Gebühr), 
Abendkasse: 15 € / erm. 10 €
  • Kartenvorbestellung: 030. 56 82 13 40
  • Ticketverkauf