Mo, 11/09/2017, 20:00 Uhr
Konzert

focused XVIII – Gezupfte Saiten


AsianArt Ensemble

Die schwingende Saite ist sicherlich eine der ersten Klangerzeuger der Menschheitsgeschichte, wobei die gesanglichen Fähigkeiten der Zupfinstrumente hierzulande eher in den Hintergrund gerückt sind. Dass asiatische Zithern im Grunde Melodieinstrumente sind, kann man besonders bei der noch sehr ursprünglichen koreanischen Zither Gayageum hören. Mit vier Uraufführungen von Komponisten aus Finnland, den Niederlanden, Japan und den USA wird es sehr spannend, wie Komponisten mit diesem Instrumentarium umgehen werden.

  • Yasu Inamori: »Neues Werk« für Koto, Gayageum und Ensemble (UA)
  • Jared Redmond: »White Schroud« für Violine und Gayageum (UA)
  • Cord Meijering: »Neues Werk« für Gayageum und Ensemble (UA)
  • Yuha Koskinen: »at the mercy of (the waves)« für Daegeum, Koto, Kontrabass und Janggu/Jing (UA)
  • Il-Ryun Chung: »MU« für Gayageum und Janggu
  • AsianArt Ensemble: »Saiten« für Daegeum, Gayageum, Koto, Janggu, Violine, Viola, Violoncello und Kontrabass (UA)

https://www.konzerthaus.de/de/programm/focused-xviii-gezupfte-saiten/2147

  • Konzerthaus Berlin
  • Gendarmenmarkt 2, Berlin
  • Barrierefreiheit: Sehbehinderung und Blindheit / motorische Einschränkungen / kognitive Einschränkungen