So, 11/11/2018, 18:00 Uhr
Konzert

Klangwerkstatt Berlin


Grenzen, Wüsten, Inseln

In diesem Konzert unternimmt das modern art ensemble eine Wüstenwanderung ins Innere. Die Texte (u.a. von Antjie Krog und Verónica Bergner) zeigen Situationen und Zustände auf, in denen Einsamkeit und Isolation zum Aufbruch zwingen, in denen das bisherige Leben zersplittert und ein neuer Anfang gewagt werden muss.
Die Musik reflektiert dazu den Raum, die Wüste, die es zu durchqueren gilt, die Einsamkeit, das Zerbrechliche, die Panik, den Ausbruch.
Im Mittelpunkt des Programm steht die Uraufführung Makiko Nishikazes „Shima-Zima“, dem einzigen Stück ohne Text, in dem die Musiker im Raum verteilt, zu verschiedenen Stationen wandern, sich treffen und trennen, die Begegnungen der Klänge gleichen Überfahrten durchs Meer von Insel zu Insel.

  • Klaus Schöpp: »When the youngest« für Sprecherin und Ensemble (UA)
  • Makiko Nishikaze: »Shima-Zima (islands)« (UA)
  • Joaquin Macedo: »research« für Ensemble, Sprecherin und Live-Elektronik (2017)
  • Martin Daske: »Wüsten-Trilogie« für 2 Sprecher und Ensemble (2011)

modern art ensemble

Lena Stolze, Sprecherin, Sprecherin
N.N., Sprecherin
N.N., Sprecher

www.klangwerkstatt-berlin.de

  • Kunstquartier Bethanien
  • Mariannenplatz 2, Berlin
  • Bemerkungen zum Ort: Studio 1