Fr, 09/11/2018, 20:00 Uhr
Konzert

Klangwerkstatt Berlin


Liminalities – Hören und Sehen

Seit 2015 entwickelt das ensemble mosaik mit dem deutsch-isländischen Kuratorenduo Dorothée Kirch und Markús Þór Andrésson das Projekt Visual Resonance. Im Rahmen der Reihe Kommentierte Musik startete die spartenübergreifende Zusammenarbeit von Komponisten, bildenden Künstlern und dem ensemble mosaik. Unter dem Titel LIMINALITIES werden in gemeinsamen Probenphasen entwickelte „vierdimensionale“ Arbeiten in Reykjavik und Berlin gezeigt. In Teamarbeit erforschen die isländischen KünsterInnen Margrét H. Blöndal, Haraldur Jónsson und Darri Lorenzen, die KomponistInnen Ann Cleare, Kaj Duncan David und Rama Gottfried und das ensemble mosaik die Ausdrucksmöglichkeiten audiovisueller Kunstformate.

  • Margrét H. Blöndal / Ann Cleare: »unable to create an offscreen world« für Flöte, Oboe, Violine, Violoncello, Schlagzeug und Tape (2010/18)
  • Haraldur Jónsson / Rama Gottfried: »foldings« für zwei Performer, Flöte, Oboe und Elektronik (2018)
  • Rama Gottfried: »scenes from the plastisphere: part 1« für drei Performer und Video (2017/18)
  • Darri Lorenzen / Rama Gottfried: »Of the three« für Video mit Keyboard und EWI (2018)
  • Haraldur Jónsson / Rama Gottfried: »approach« für vier Musiker, Live-Elektronik und vier Performer (2018)
  • Kaj Duncan David: »micro .• micro : micro .•:: micro .:•.:« für EWI, Flöte, Violine, Schlagzeug, Live-Elektronik und Video (2017/18)

ensemble mosaik

Simon Strasser, Oboe
Ernst Surberg, Klavier
Roland Neffe, Schlagzeug
Chatschatur Kanajan, Violine
Karen Lorenz, Viola
Mathis Mayr, Violoncello
Arne Vierck, Klangregie

www.klangwerkstatt-berlin.de

  • Kunstquartier Bethanien
  • Mariannenplatz 2, Berlin
  • Bemerkungen zum Ort: Studio 1