So, 14/10/2018, 16:00 Uhr
Konzert / Performance / Echtzeitmusik / Klangkunst

Poetry\\\Sound #5: Tobias Roth + Stefan Roigk


Zeitgenössische Lyrik und Elektronische Musik im Wohnzimmerformat

Lesung:
TOBIAS ROTH - aus "Grabungsplan" (Gedichte, 2018)
https://verlagshaus-berlin.de/programm/grabungsplan/
Lesen & Hören: https://www.lyrikline.org/de/gedichte/verschieden-purpur-11179
Konzert:
STEFAN ROIGK - "Sprachmusik"
http://www.stefan-roigk.com/
https://soundcloud.com/tochnit-aleph/sprachmusik
+++
Immer sonntagnachmittags bringt die Reihe "poetry\sound" Dichter und Musiker für eine Doppelmatinee zusammen.
In den Räumen des studio im HOCHHAUS in Lichtenberg, wo Künstler und Publikum fast wie zu Hause beieinandersitzen können, begeben wir uns zunächst auf verschlungene literarische Pfade und hören die eingeladenen Autoren aus ihren Gedichten lesen: Fünf ganz unterschiedliche Schreibweisen der Gegenwartslyrik.
Nach einer kurzen Pause folgt jeweils ein schlicht arrangiertes elektronisches solo-Konzert, in Zimmerlautstärke und mit kompaktem Aufbau. Wir lauschen entlegenen musikalischen Passionen aus der Berliner Szene: Electronica, Klangkunst und echtzeitmusik. Der anschließende gemeinsame Austausch über die gehörten Texte und Sounds ergibt sich im intimen Rahmen der Matinee ganz von selbst.

  • Tobias Roth: »Grabungsplan« Gedichte (2018)

Tobias Roth, Stimme

"Grabungsplan" ist eine Route durch Schichten und Geschichten europäischer Kulturtradition. Sie führt von italienischen Schauplätzen entlang der Verbindungslinie Alpen bis ins Baltikum.

  • Stefan Roigk: »Sprachmusik« (2017)

Stefan Roigk, Stimme, Elektronik

"Sprachmusik" folgt dem Konzept, über das Hören zu lesen: verbale Umschreibungen abstrakter Sounds und Geräuschatmosphären werden vorgetragen, parallel eingesprochene Stimmimprovisationen per Software live strukturiert.

https://ausland.berlin/poetrysound-tobias-roth-stefan-roigk

  • Bemerkungen zum Datum und Uhrzeit: Beginn: 16:00 Uhr
  • Bemerkungen zum Ort: studio im HOCHHAUS, Zingster Straße 25, 13051 Berlin
  • Barrierefreiheit: motorische Einschränkungen
  • Ticketpreis: EINTRITT FREI