So, 09/12/2018, 20:00 Uhr
Konzert

Glotzt nicht so romantisch


Ensemble klarinette- akkordeon plus... Mezzosopran

Glotzt nicht so romantisch

Ensemble klarinette - akkordeon plus Mezzosopran

In Anbetracht der ungetrübten Faszination, die romantische Lyrik in uns auszulösen vermag, fragen wir uns, wie zeitgenössische Komponisten mit diesen Texten, deren ästhetischen Bildern und der Ausstrahlungskraft dieser Epoche umgehen.

Wird es automatisch das musikalische romantische Klangbild; vorherrschend in Moll und mit unglaublichem Pathos? Wie geht man mit der Melancholie heute um; hat man als zeitgenössischer Komponist mit dem jetzigen kulturhistorischen und soziologischen Hintergrund eine neue Sicht auf Exotismus und neuen Kolonialismus? Ist das damalige Frauenbild nicht ein absurd überholtes? Und finden die ausgewählten Komponisten einen neuen Zugang zur Sprache, die schon unzählige Tonschöpfer zu Werken angeregt haben.

Wie wird unser interpretatorischer Ansatz sein; mit der Stimme, bei der man in Verbindung mit Romantik sofort einen bestimmten Gestus und Klang im Ohr hat; mit dem Akkordeon, welches in der Kunstmusik zur Zeit der Romantik noch kaum eine Rolle spielte und der Klarinette, diesem hochromantischen Instrument, welches fast sinnbildlich mit einem mollig rundem romantischen Ton ausgestattet ist?

Bindeglied zwischen den Musikstücken werden Texte vor allem von Charles Baudelaire aus seinem Werk „Les fleurs du mal“ sein, vorgetragen in deutscher und französischer Sprache von Matthias Bauer.

Als Komponisten wurden von uns jene ausgewählt, die wir nicht nur durch vergangene gemeinsame Arbeit sehr schätzen, sondern allesamt ausdrückliche Klischeevermeider sind-
wir freuen uns auf eine intensive Auseinandersetzung mit den Wiedersprüchen der Romantik
durch Kompositionen von Eiko Tsukamoto, Amen Feizabadi und Rainer Rubbert.

Glotzt nicht so romantisch- ein auf höchst unromantische Art romantisches Programm!

  • Rainer Rubbert, Eiko Tsukamoto, Amen Feizabadi: »3 Trios für Mezzosopran, Akkordeon und Klarinetten« (2018 3 UA)

Ensemble klarinette- akkordeon plus... Mezzosopran

Claudia van Hasselt, Mezzosopran
Christine Paté, Akkordeon
Matthias Badczong, Klarinetten
Matthias Bauer, Sprecher

Ensemble klarinette - akkordeon plus Mezzosopran „Glotzt nicht so romantisch“ Kritische Auseinandersetzung mit der Romantik; an Hand von Texten von Charles Baudelaire (Les fleurs du mal) komponieren Amen Feizabadi, Eiko Tsukamoto und Rainer Rubber

  • Dauer: 01:15h
  • Acker Stadt Palast
  • Ackerstraße 169/170, Berlin
  • Barrierefreiheit: Sehbehinderung und Blindheit / motorische Einschränkungen / Hörbehinderung / kognitive Einschränkungen
  • Ticketpreis: 15 €, ermässigt 12 €
  • Kartenvorbestellung: 8325534