Foto: Miako Klein
Sa, 08/09/2018, 20:00 Uhr
Konzert

Materia Prima


Klangmaterial – Materialität von Klängen – Klang von Materialien

In dem 20-minütigen Werk "place" von Giorgio Netti werden die Streichinstrumente mit Telefonkarten präpariert und geben Töne von sich, die oft eher an Lüftungsaggregate denken lassen als an ein Streichquartett – eine formal bestechende Musik von verstörender Archaik.

Bei Martin Daskes Folianten handelt es sich um mobile-artige Skulpturen, die von den Ausführenden als dreidimensionale Partitur gelesen werden. Ein Foliant für Streichquartett wird erstmals mit einem eigens dafür geschaffenen Folianten für Blockflöten simultan aufgeführt.

In den "tinwood constructions" von Markus Wettstein trifft ein skurriler Verbund aus Blechdosen, verbogenem Metall und rostigen Sägeblättern, gespielt durch das Kairos Quartett, auf ein Blockflötenensemble. Dabei entwickeln historisch gestimmte Renaissanceinstrumente und zufällig gekrümmte Metallobjekte einen unerwarteten Farbenreichtum.

Gefördert durch die initiative neue musik e.V. Berlin.

  • Giorgio Netti: »place« für Streichquartett (2002)
  • Markus Wettstein: »tinwood constructions« für Blockflöten und gestrichene Metallobjekte (2018)
  • Martin Daske: »Foliant 15« für Streichquartett (1988)
  • Martin Daske: »Foliant 34« für 1-4 Blockflöten (2018)

Miako Klein, Blockflöte
Karolina Bäter, Blockflöte
Julia Andres, Blockflöte
Kairos Quartett: Wolfgang Bender, Violine
Kairos Quartett: Stefan Häussler, Violine
Kairos Quartett: Simone Heilgendorff, Viola
Kairos Quartett: Claudius von Wrochem, Violoncello

Um greifbares und hörbares Material von ganz unterschiedlicher Beschaffenheit geht es in einem Konzertprogramm, das das Kairos Quartett gemeinsam mit drei prominenten Vertreterinnen der Neuen Musik für Blockflöten bestreitet.

https://materiaprimamusik.wordpress.com

  • Villa Elisabeth
  • Invalidenstraße 3, Berlin
  • Barrierefreiheit: Sehbehinderung und Blindheit / Hörbehinderung / kognitive Einschränkungen
  • Ticketpreis: Eintritt: 15 Euro, erm. 10 Euro für Studenten, Arbeitslose, Berlin-Pass (Hartz IV) an der Abendkasse.
  • Ticketverkauf