Werner Korn
Sa, 13/10/2018, 21:00 Uhr
Konzert / Echtzeitmusik / Improvisation

Andrea Neumann solo + deepseafishK


biegungen im ausland

biegungen im ausland präsentieren einen Konzertabend, der ganz im Zeichen horizontaler Saiteninstrumente steht. Die Berliner Innenklavier-Spielerin Andrea Neumann arbeitet in den Grenzbereichen von Komposition und Improvisation, von elektronischer und manuell erzeugter Musik. Beim Erforschen des Klaviers nach neuen Klangmöglichkeiten begann sie, das Instrument auf die Saiten, den Resonanzboden und den gusseisernen Rahmen zu reduzieren. Auf diesem demontierten, mit Hilfe von Elektronik verstärkten und verfremdeten Klavierrest entwickelte sie zahlreiche eigene Spieltechniken, Klänge und Präparationen.
deepseafishK sind die Komponistinnen und Pianistinnen Juun, Katharina Klement und Manon Liu Winter. Sie tauchen ein in das Innere von Instrumenten. K wie Keys, Instrumente wie Klaviere, nackte Klavierinnenräume, Clavichorde. Eine Welt aus Holz und Metall, in der sich Aktivität entfaltet, Bewegung, die Klänge auslöst. Feinst gesponnene Klänge, aber auch unter größter Anspannung den Instrumenten abgeschabte oder aus ihnen heraus gehämmerte. Mal hautnah und knisternd trocken, mal weitläufig und beinahe unheimlich durch den dunklen Nachhall der Resonanzkörper, oft in flirrenden Überlagerungen. Der Zuhörer "schwimmt" in einem klanglichen Mikro- und Makrokosmos, dessen Energie unablässig zwischen Fragilität und Wucht oszilliert. Massive Klangblöcke geraten unvermittelt in Bewegung, Partikel stieben auseinander und plötzlich ist alles unendlich zerbrechlich, doch folgt bald der nächste Kulminationspunkt eines unumstößlichen So-und-nicht-anders. Singuläre Ereignisse stehen immer im Zusammenhang einer größeren Form, das Gesamte reagiert auf das Einzelne und das Einzelne auf das Gesamte. Die Musik wirkt trotz der unbändigen Kraft so fein ziseliert, arbiträr scheinende Klänge werden zunehmend derart mit Bedeutung besetzt und diese hernach so zielsicher wieder hintertrieben, dass man glaubt, man habe es mit auskomponierter Musik zu tun. Die Reduktion in der Wahl der Mittel und die konsequente Verweigerung von Assoziationsangriffspunkten führen zu einer größeren Palette des Erreichbaren, einer überraschenden Freiheit mit der gleichzeitigen Bestimmtheit, dass alles, was passieren kann das einzig mögliche gewesen sein wird. (Stephan Sperlich)

  • Andrea Neumann: »Neues Werk«

deepseafishK

Katharina Klement, Horizontale Saiteninstrumente
Manon-Liu Winter, Horizontale Saiteninstrumente
JUUN (aka Judith Unterpertinger), Horizontale Saiteninstrumente

https://ausland-berlin.de/andrea-neumann-deepseafishk

  • Bemerkungen zum Datum und Uhrzeit: Einlass: 20:30
  • ausland
  • Lychener Str. 60, Berlin
  • Barrierefreiheit: Sehbehinderung und Blindheit / kognitive Einschränkungen
  • Ticketpreis: 8 Euro
  • Kartenvorbestellung: Nur Abendkasse.