Mi, 31/10/2018, 20:00 Uhr
Konzert

ERSCHRECKEN KANNSTE MORGEN!


Zeitgenössische Musik und Raum

ERSCHRECKEN KANNSTE MORGEN! ist Raumklangmusik, ist Stereophonie, Ambiophonie, Quadrophonie, Octophonie und Mikrophonie. Raumklangkonzepte der elektronischen Studios von Belgrad, Paris und Freiburg, treffen auf Klangflächenkompositionen mit | ohne exzessive Live-Elektronik von Jonathan Harvey und Hans Zender treffen auf richtigen Weltraum mit echten und falschen Aliens.

ERSCHRECKEN KANNSTE MORGEN ist zeitgenössische Musik und Raum, „Der Weltraum, unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2……..“

  • Hans Zender: »Fragmente (Canto V)«
  • Vladan Radovanovic: »Audiospatial«
  • Juliana Hodkinson: »something in capitals«
  • Brian Ferneyhough: »Time and Motion Study III«
  • Jonathan Harvey: »Ashes dance back«
  • James Dillon: »Hyades«
  • Louis and Bebe Barron: »Forbidden Planet«

PHØNIX16

NoiserKroiser
Nikolaus Neuser, Trompete
Timo Kreuser, Innenklavier, Künstlerische Leitung

ERSCHRECKEN KANNSTE MORGEN! ist Raumklangmusik, ist Stereophonie, Ambiophonie, Quadrophonie, Octophonie und Mikrophonie.

http://phoenix16.de/

  • Dauer: 22:00h
  • Heimathafen Neukölln
  • Karl-Marx-Str. 141, Berlin
  • Bemerkungen zum Ort: Berlin
  • Barrierefreiheit: Sehbehinderung und Blindheit / motorische Einschränkungen / Hörbehinderung / kognitive Einschränkungen
  • Ticketpreis: 13 - 10
  • Kartenvorbestellung: 030 56 82 13 40
  • Ticketverkauf