Foto: Uwe Walter, (c) Akademie der Künste
Mi, 11/07/2018, 20:00 Uhr
Konzert

EM4 | Berliner Studios für elektroakustische Musik # 13


Das Subharchord

Als futuristische Klangmaschine und Synthesizer des Sozialismus gerühmt, ist das Subharchord ein Musikinstrument, welches subharmonische Töne in die Klangerzeugung einbezieht. Klangpoet Tomomi Adachi, der Komponist Mark Barden und die Experimentalfilmerin Susann Maria Hempel stellen an diesem Abend eigene Arbeiten vor, bei denen das Subharchord im Mittelpunkt steht. Im Widerspiel dazu steht Frederic Rzewskis Zoologischer Garten, ein Tonbandstück das der damalige Gast der Ford-Foundation im Ost-Berlin der 1960er Jahre komponierte. Im Rahmen des Konzertes findet ein Gespräch mit Frederic Rzewski und Gerhard Steinke statt.

  • Tomomi Adachi: »The Love for Forty-six Oranges« (2018)
  • Mark Barden: »Study for Subharchord and Soloist« (2018)
  • Susann Maria Hempel: »Neues Werk« (2018)
  • Frederic Rzewski: »Zoologischer Garten« (1965)

Tomomi Adachi
Mark Barden
Nathan Plante
Susann Maria Hempel

www.adk.de

  • Akademie der Künste, Hanseatenweg
  • Hanseatenweg 10, Berlin
  • Barrierefreiheit: Sehbehinderung und Blindheit / motorische Einschränkungen / kognitive Einschränkungen
  • Ticketpreis: 8 / 6 Euro
  • Kartenvorbestellung: 030 200 57-2000
  • Ticketverkauf