Sa, 22/09/2018, 18:00 Uhr
Performance / Musiktheater / Oper

Land (Stadt Fluss) | Kötter / Seidl


BAM! - Berliner Festival für aktuelles Musiktheater

Was wird aus dem Land, wenn die Zukunft unseres Planeten in den Städten liegt? Gemeinsam arbeiten der Komponist Hannes Seidl und der Regisseur und Filmemacher Daniel Kötter in jeweils mehrteiligen zyklischen Projekten an Formen eines Musiktheaters, das Realitäten des Alltagslebens auf die Bühne überführt. Wie der erste Teil ihrer Trilogie „Stadt Land Fluss“, der sich dem Städtischen widmete, holt nun auch „Land“ den Außenraum nach innen und thematisiert die Bühne als Ort temporären Zusammenlebens von Darstellern, Musikern und Publikum. Für ihr Projekt zogen Kötter/Seidl in eine Landkommune zwischen Frankfurt und Köln, nahmen sich Zeit dort zum Musizieren, Aufstellen eigener Regeln und Nachdenken über die Zukunft. Vom Land ziehen sie nun zurück ins Theater und übertragen das Leben des Aussiedlerhofs für zweimal fünf Stunden auf die Bühne der Sophiensaele. Das Publikum selbst wird zu Bewohnern einer Landschaft zum Arbeiten, Essen, Lesen und Filmeschauen, eines Ortes vor allem dabei auch, in dem man sich Zeit zum Zuhören nimmt. Was wird aus der Stadt, wenn die Zukunft des Theaters auf dem Land liegt?

Was wird aus dem Land, wenn die Zukunft unseres Planeten in den Städten liegt? Die Bühne wird Ort temporären Zusammenlebens von Darstellern, Musikern und Publikum. Das Publikum wird zu Bewohnern einer Landschaft zum Arbeiten, Essen und Filmeschauen.

http://www.bam-berlin.org/

  • Bemerkungen zum Datum und Uhrzeit: Nacheinlass alle 30 Minuten - Dauer: 5 Stunden – für Besucher, die am selben Abend weitere Vorstellungen besuchen wollen, besteht die Möglichkeit mehrfachen Einlasses!
  • Sophiensaele
  • Sophienstraße 18, Berlin