© Menelaos Liontos, © Christina Marx, © Seema de Jorge Chopra
Fr, 29/06/2018, 19:00 Uhr
Konzert / Performance / Echtzeitmusik / Improvisation

S | JAHER - Where the spirits reside


SOUNDANCE Festival Berlin 2018

S
Nach The Canvas, kommen die Choreographin Jenny Ocampo und der Musiker Eric Wong erneut zusammen, um ihre Recherche zu Zeit und Stille zu vertiefen, indem sie diese in Klang und Bewegung erweitern. „S“ ist ein Raum, der ausgefüllt werden soll, ein Nichts und eine Stille, aus der alles entstehen und sich in Kontrast dazu setzen kann. Körper und Klang manifestieren ihre Präsenz und ihre Abwesenheit; die Existenz und das Vergehen jeder Emotion werden zu einem unendlichen Raum von Erinnerungen.

JAHER - Where the spirits reside
Jaher ist ein Wort in Santali für „Gehölz“: „Wo die Geister/ Seelen wohnen“; ein Zusammentreffen von klassischem Indischen Kathak Tanz, Zeitgenössischem Tanz und Tabla, Perkussion und Klanglandschaften in C\SA.
Renu (Renu Hossain) und Seema de Jorge-Chopra treffen sich künstlerisch zum ersten Mal, um diese Elemente zusammen zu erforschen, inmitten der Kulisse atonaler Landschaften, entwickelt aus klassischen Südasiatischen Instrumenten und Stimmen.

Das SOUNDANCE Festival Berlin zeigt Kooperationsprojekte internationaler Musikerinnen und Tänzerinnen der Berliner Freien Szene und lädt internationale Gastkünstlerinnen ein.
An 10 Aufführungsabenden mit 17 Stücken und Improvisationen zeigt das Festival direkte Kommunikation zwischen Musik und Tanz auf der Bühne des DOCK11.
Von analog zu elektronisch und digital, loten die Künstlerinnen das Potential räumlicher Inszenierung zwischen Klang und Bewegung live aus.
Mit einem Schwerpunkt auf Echtzeitkomposition und Improvisation ist das Festival Impulsgeber für den Dialog zwischen beiden Sparten und bietet eine Plattform für (Weiter)Entwicklung, Vernetzung und Experiment und zeigt non-hierarchische künstlerische Arbeitsansätze mehrerer Künstlergenerationen in einem Programm.
Neben der Präsentation bestehender Gruppen initiiert SOUNDANCE in Unforeseen Circumstances neue Zusammenarbeiten und widmet erstmals einen Abend der erweiterten Interaktion zwischen Klang, Bewegung und visuellen Medien: (On the) Edges. Ein begleitendes Tagesprogramm bietet vielfältige Formate für einen Austausch zwischen Künstler*innen und interessiertem Publikum.
www.soundance-festival.de

In "S", choreographer, Jenny Ocampo, and musician, Eric Wong, come together again to deepen their research on time and silence, extending it into the realms of sound and movement. Eric Wong – E-Guitar, Jenny Ocampo – Dance

Jaher is a santali word for “a grove where the spirits reside.” Classical Indian Kathak dance and contemporary dance meet Tabla, percussion and soundscapes in the key of C\SA. RENU – Electronics, Percussion, Seema de Jorge-Chopra – Dance

www.soundance-festival.de

  • Dauer: 1:10h, Pausen: ca 15 Min. Pause
  • Bemerkungen zum Datum und Uhrzeit: ungefähre Dauer
  • Dock11
  • Kastanienallee 79, Berlin
  • Bemerkungen zum Ort: barrierefrei
  • Barrierefreiheit: Sehbehinderung und Blindheit / motorische Einschränkungen / Hörbehinderung / kognitive Einschränkungen
  • Ticketpreis: 14/10
  • Kartenvorbestellung: 03035120312
  • Ticketverkauf