design: Ines Lechleitner
Fr, 25/05/2018, 20:00 Uhr
Performance / Klangkunst

Tier-Bild-Ton


Performative und installative 
Vertonungen von Naturfilmmaterial 
der Stummfilmzeit. TEIL 2

In Tierfilmen herrscht eine weitverbreitete Ästhetik, die kaum variiert wird. Dabei steht die realistische Narration des Tierlebens im Vordergrund. Musik kommt oft als fertige „Konserve“ dazu und wirkt verniedlichend oder überdramatisch.
In diesem Teil der Reihe "Tier-Bild-Ton" suchen sieben KlangkünstlerInnen nach neuen Verhältnissen zwischen Bild, Ton und Raum bei der Darstellung von Vögeln und Pflanzen.

  • Thom Kubli: »Peas, Cues and Sequences« Elektronik, Percussion (2018)
  • Steffi Weismann: »multiresistent« Interaktive Performance für Objekte, Stimme, Elektronik und Videoprojektion (2018)
  • Ines Lechleitner: »Cuckoo's Cooking« Sound food performance (2018)
  • Antje Vowinckel: »Wieviele Fehler sehen Sie in diesem Bild?« Film-Performance für stumme Fragmente, Stimme und Lautsprecher (2018)

Anschließend: Diskussion mit den Künstlern und Mareike Maage, Redakteurin, RBB Kulturradio.

http://errantsound.net

  • Dauer: 02:00h
  • Bemerkungen zum Datum und Uhrzeit: Einlass 19:30, Beginn 20:00
  • Errant sound
  • Kollwitzstr. 97, Berlin
  • Barrierefreiheit: Sehbehinderung und Blindheit / motorische Einschränkungen
  • Ticketpreis: 5 €