Trio Catch
Fr, 11/05/2018, 19:00 Uhr
Konzert

Trio Catch


Erste Preisverleihung des Mamlokpreises mit Konzert und Film

Zum ersten Mal wird dieses Jahr der „Dwight und Ursula Mamlok-Preis“ vergeben. Der Interpretationspreis für zeitgenössische Musik in Höhe von 10.000 € geht an das Hamburger Trio Catch mit Boglárka Pecze (Klarinette), Eva Boesch (Violoncello), Sun -Young Nam (Klavier). Den Musikerinnen des Trio Catch gelingt es mit ihrer besonderen Klangkultur, ihr Publikum „einzufangen“, ihm zeitgenössische Musik nahe zu bringen und es auf ungewöhnliche Wege der Interpretation mitzunehmen.

  • Ursula Mamlok: »Confluences« für Klarinette, Violine, Violoncello und Klavier (2001)
  • Ursula Mamlok: »Rotations« Violoncello und Klavier (2011)
  • Ursula Mamlok: »Polyphony« für Klarinette solo (1972)
  • Johannes Boris Borowski: »As if« für Klarinette, Violoncello und Klavier (2018)
  • Paul Juon: »Trio Miniaturen« für Klarinette, Violoncello und Klavier (1901)
  • Anne Berrini: »„Stray Bird – A Danced Tribute to Ursula Mamlok“« Filmische Kurzdokumentation (2017)

Trio Catch

Boglárka Pecze, Klarinette
Eva Boesch, Violoncello
Sun -Young Nam, Klavier
Susanne Zapf, Violine, Gast

www.adk.de und www.mamlokstiftung.com

  • Dauer: 90'h
  • Akademie der Künste, Pariser Platz
  • Pariser Platz 4, Berlin
  • Bemerkungen zum Ort: Plenarsaal, Pariser Platz!
  • Ticketpreis: Eintritt frei
  • Kartenvorbestellung: 030 200 57-1000
  • Ticketverkauf