Jan Rasmus Voss
Sa, 14/04/2018, 19:00 Uhr
Musiktheater / Oper

Was tun?


Eine Wunderkammer von Opera Lab Berlin

In ihrer WG geraten revolutionäre Schläfer und verschlafene Revolutionäre unter Druck: Das in Kaufinteressenten verwandelte Publikum nimmt auf der musikperformativen Besichtigungstour den Kunst- und Lebensalltag der musikantischen Zwischenmieterschaft in den Blick und begibt sich kraft des Musiktheaters in eine Auseinandersetzung um widerstreitende Lebensentwürfe, Lebensträume und Lebenswirklichkeiten unserer Gegenwart. Aus theatralischen Stücken zeitgenössischer Musik verschiedener Komponisten (H. Lachenmann, P. Ablinger, J. Walshe, B. Muntendorf, D. Schnebel, G. Aperghis, S. Steen-Andersen, C. Bauckholt u.a.) entwickeln die Regisseurin Anna-Sophie Weber und Opera Lab Berlin ein eigenes Musiktheater. Inspiriert von Tschernyschewskis sozialutopischem Roman „Was tun?“ (1863), in dem junge Leute in einer Moskauer Wohnkommune ein neues Leben ausprobieren und den Versuch unternehmen, die Gesellschaft im Kleinen zu verändern, gehen wir der Frage nach: Wie sieht es heute aus, das richtige Leben im falschen?

"Was tun? - eine Wunderkammer" ist eine Stückentwicklung von Opera Lab Berlin. Aus einer Vielzahl theatralischer Stücke zeitgenössischer Musik verschiedener Komponisten entsteht ein Musiktheater über das Leben der bürgerlichen Bohème.

http://www.opera-lab-berlin.com/

  • Ballhaus Ost
  • Pappelallee 15, Berlin
  • Barrierefreiheit: Sehbehinderung und Blindheit / Hörbehinderung / kognitive Einschränkungen
  • Ticketpreis: 15€ / 10€ (ermäßigt)
  • Kartenvorbestellung: 030/44039168
  • Ticketverkauf