© Mónica Martins Nunes
Sa, 21/04/2018, 20:00 Uhr
Performance / Musiktheater / Oper

L’Ailleurs de l’autre – Ein Musiktheater über die Stimme der Frau


La Cage und Les Cris de Paris

Fünf Frauen finden Tonaufnahmen, deren Ursprünge ihnen unbekannt sind – Wortgefechte, Schamanische Stimmen, Wiegenlieder, Stimmübungen… Es scheint, als seien diese fremden Gesänge Botschaften aus einer Epoche, von der sich jegliche Spur verloren hat. Nach und nach eignen sich die Frauen die Aufnahmen dieser Stimmen an. Sie verleihen ihnen neue, eigene Bedeutungen, indem Sie den Aufnahmen von sich selbst erzeugte Bilder gegenüberstellen. »L’Ailleurs de l’autre« spielt in einer matriarchalischen Gesellschaft in der nahen Zukunft. Die Frauen dekonstruieren Klischees von dem, was einst als „weiblich“ galt und befreien sich so von Regeln und zugeschriebenen Rollenbildern.

  • Mit Musik aus Äthiopien, Albanien, Birma, Indien, den Salomon-Inseln, der Schweiz, Taiwan und einer Uraufführung von Hanna Eimermacher.

La Cage und Les Cris de Paris

Aliénor Dauchez, Regie
Aliénor Dauchez, Miriam Marto, Kostüm
Michael Kleine, Bühne und Licht
Fabienne Vegt, Dramaturgie
Geoffroy Jourdain, Musikalische Leitung
Anaël Ben Soussan, Aliénor Dauchez, Marie Picaut, Camille Slosse, Michiko Takahash, Sängerinnen und Performerinnen

https://www.lacage.org/de/performance/lailleurs-de-lautre/

  • Radialsystem V
  • Holzmarktstraße 33, Berlin
  • Barrierefreiheit: Sehbehinderung und Blindheit / motorische Einschränkungen / Hörbehinderung / kognitive Einschränkungen
  • Ticketpreis: 18,- € normal / 14,- € ermäßigt
  • Ticketverkauf