Sink
So, 22/04/2018, 21:00 Uhr
Konzert / Echtzeitmusik / Improvisation

Gordoa/Schmoliner/Pultz Melbye + Sink


biegungen im ausland

– Gordoa/Schmoliner/Pultz Melbye
Mit dem Vibraphonisten Emilio Gordoa, der auf Präparationen spezialisierten Pianistin Ingrid Schmoliner und dem Kontrabassisten Adam Pultz Melbye hat sich ein neues Improvisationstrio zusammengefunden, das sich ideal ergänzt und gegenseitig trägt. Gemeinsam gestalten sie faszinierende Klangwelten und komplexe Strukturen.
https://soundcloud.com/adampultz/schmoliner_gordoa_melbye_kuehl

– Sink
Sink wurde 2004 in Berlin gegründet. Obwohl sie meistens improvisieren, spielen, klingen und fühlen sie sich als eine Band mit einem spezifischen Band-Sound. Sie kreieren hypnotisierende, melancholische Klangtexturen, die oft, aber nicht unbedingt, in einen minimalistischen Groove übergehen.

– Der Synthesizer-Spieler von Sink Chris Abrahams ist ansonsten vor allem als Pianist der legendären und international erfolgreichen Band The Necks bekannt. Er rundet den Abend mit einem seiner wirkungsvollen und minimalistischen Solopiano-Performances ab.

*********

– Gordoa/Schmoliner/Pultz Melbye

Emilio Gordoa, Vibraphon
Adam Pultz Melbye, Kontrabass
Ingird Schmoliner, Präpariertes Klavier

– Sink

Andrea Ermke, Minidiscs & Mischpult
Chris Abrahams, dx7 Synthesizer
Marcello Busato, Schlagzeug
Arthur Rother, Gitarre

– Late Night Special

Chris Abrahams, solo piano

http://ausland-berlin.de/gordoaschmolinerpultz-melbye-sink-abrahams

  • Bemerkungen zum Datum und Uhrzeit: Einlass: 20:30 Uhr
  • ausland
  • Lychener Str. 60, Berlin
  • Barrierefreiheit: Sehbehinderung und Blindheit / kognitive Einschränkungen
  • Ticketpreis: 8 Euro
  • Kartenvorbestellung: Nur Abendkasse