Rainer Rauen
Sa, 20/01/2018, 22:00 Uhr
Konzert

hand werk


Ultraschall Berlin – Festival für neue Musik

Wie klingt Elektrosmog? Wieviel musikalisches Potenzial steckt im Brummen offen liegender Kabel oder einer missglückenden Powerpoint-Präsentation? Wie lässt sich das ebenso lästige wie faszinierende Phänomen der Rückkopplung visualisieren? In seinem Programm HAND WERK UNTER STROM untersucht das junge Kölner Kammermusikensemble hand werk, in diesem Jahr zum ersten Mal bei Ultraschall Berlin, physikalische Prozesse in Musik und befragt die modisch gewordene Interaktion von akustischen Instrumenten und deren elektronischer Erweiterung auf ihre Notwendigkeit.

  • Sergej Maingardt: »SMOG« für vier Performer mit Magnetspulen und Elektrogeräten (2012)
  • Sam Pluta: »SWITCHES« für Violoncello mit Verzerrer und Drumset (2007)
  • Cathy Van Eck: »Wings« für drei Performer mit Stellwänden und drei Lautsprecher (2006)
  • Tobias Hagedorn: »3bit« für drei elektronische Instrumente (2014)
  • Andreas Eduardo Frank: »Table Talk« für zwei Performer, Wandler, Schalter und Video (2016)
  • Natacha Diels: »Princess Nightmare Moon« für Ensemble und Elektronik (2016)
  • Simon Løffler: »b« für drei Spieler mit Effektpedalen, Kabeln und Licht (2012)

http://www.ultraschallberlin.de

  • Radialsystem V
  • Holzmarktstraße 33, Berlin
  • Ticketpreis: 15 Euro (erm. 10 Euro)
  • Kartenvorbestellung: 030 - 288 788 588