Ensemble Nikel
Sa, 20/01/2018, 15:00 Uhr
Konzert

Ensemble Nikel


Ultraschall Berlin - Festival für neue Musik

Seit seiner Gründung im Jahr 2007 erkundet das ambitionierte Musikerkollektiv aus Tel Aviv systematisch die Grenzregion zwischen Band und Ensemble, zwischen akustischer und elektrischer Kammermusik. Mit genau dieser Ambivalenz spielt Enno Poppe in seinem neuen Werk für das Ensemble, das bei Ultraschall Berlin seine Deutsche Erstaufführung erlebt. Ann Cleare stellt in ihrem Werk das Saxophon als extrem "hellsichtiges" Instrument drei weitgehend "blind" agierende Partner zur Seite. Im Zentrum von Mark Bardens Werk steht "eine Kristallisation des Jetzt, ein Zeitpunkt, zu dem wir uns daran erinnern, dass wir lebendig und nicht alleine sind". Und Yair Klartag, Gast des Berliner Künstlerprogramms des DAAD, widmet sich jenem fundamentalen Zustand, den Heidegger die "tiefe Langeweile" nannte, und erkundet, wie sie sich auf die Zeitempfindung auswirkt.

  • Enno Poppe: »Fleisch« für Saxophon, E-Gitarre und Drumset (2017 (DEA))
  • Yair Klartag: »Fragments of Profound Boredom« für Saxophon, Klavier und Schlagzeug (2012)
  • Mark Barden: »Witness« für E-Gitarre, Sopransaxophon, Perkussion, Klavier und Elektronik ((2012))
  • Ann Cleare: »the square of yellow light that is your window« für Altsaxophon, E-Gitarre, Klavier und Schlagzeug (2013-2014)

http://www.ultraschallberlin.de

  • Radialsystem
  • Holzmarktstraße 33, Berlin
  • Ticketpreis: 15 Euro (erm. 10 Euro)
  • Kartenvorbestellung: 030 - 288 788 588