Di, 20/02/2018, 20:30 Uhr
Konzert

Aktuelle Fundstücke | Kairos Quartett


Unerhörte Musik

Bereits zum dritten Mal Mal wurde im August 2017 der "Vareler Kompositionspreis für zeitgenössische Musik" an junge Komponisten vergeben. Das Motto des Preises heißt "Klanglandschaften - was macht der Ort mit der Musik, was macht die Musik mit dem Ort". Das Kairos Quartett spielt u.a. die Werke der Preisträger.

Das seit seiner Gründung in Berlin ansässige Kairos Quartett widmet sich richtungsweisenden Kompositionen nach 1950 und Uraufführungen.

  • Christian Ofenbauer: »Bruchstück IX. Vierter Streichquartettsatz« (2010)
  • Song Ah Park: »Vier Bäume« für Streichquartett (2017)
  • Claudius von Wrochem: »Gans Nackt. Concerto Grosso Nuovo« für E-Gitarre(n) und summende Streicher (2017/18, UA)
  • Lorenzo Troiani: »Sanguinante. In nomine« für Streichquartett (2017)
  • Song Yang: »Der Sprung ins kalte Wasser« für Streichquartett (2017)
  • Wieland Hoban: »Rules of Engagement II: Al-Shifa« for string quartet & fixed media (2014, UA)

Kairos Quartett

Stefan Häussler, Violine
Wolfgang Bender, Violine
Simone Heilgendorff, Viola
Claudius von Wrochem, Violoncello

http://www.unerhoerte-musik.de/

  • Einführung: 19:45
  • BKA-Theater
  • Mehringdamm 34, Berlin
  • Barrierefreiheit: motorische Einschränkungen
  • Ticketpreis: 13.- / 9.- €
  • Kartenvorbestellung: 20 22 007
  • Ticketverkauf