Lennard Rühle
So, 21/01/2018, 14:00 Uhr
Konzert

Carolin Widmann


Ultraschall Berlin - Festival für neue Musik

Sie ist eine der faszinierendsten Künstlerpersönlichkeiten der Gegenwart. Die zeitgenössische Musik bildet einen wichtigen Schwerpunkt in der Arbeit der Geigerin Carolin Widmann. In ihrem Solo-Recital im Rahmen von Ultraschall Berlin präsentiert sie den strukturellen und farblichen Reichtum der Musik für Solo-Violine des späten 20. und frühen 21. Jahrhunderts, darunter Enno Poppes geradezu mikroskopisch anmutende Violinetüden, in denen aus einem winzigen Zweitonmotiv 289 Variationen entstehen, sowie die Capricci von Salvatore Sciarrino, die den zerbrechlichen wie intensiven Kosmos der Musik des Komponisten in einer einzelnen Geige einfangen und der Violintechnik eines Niccolò Paganini ein neues Vokabular verleihen.

  • Hans Abrahamsen: »Capriccio Bagateller« für Violine solo (1990)
  • Pascal Dusapin: »In vivo« für Violine solo (2014)
  • George Benjamin: »Three Miniatures« für Violine solo (2001)
  • Enno Poppe: »17 Etüden für die Violine, 2. Heft« (1993)
  • Salvatore Sciarrino: »Sei capricci« für Violine solo (1975/76)

Carolin Widmann, Violine

https://ultraschallberlin.de/

  • Pierre Boulez Saal
  • Französische Straße 33d, Berlin
  • Ticketpreis: 15 Euro (erm. 10 Euro)