Dietmar Scholz
Do, 18/01/2018, 19:00 Uhr
Konzert

GrauSchumacher Piano Duo


Ultraschall Berlin - Festival für neue Musik

Zwei Werke hat Bernd Alois Zimmermann, dessen Geburtstag sich in diesem Jahr zum 100. Mal jährt, für zwei Klaviere geschrieben. In den „Perspektiven“, einer „Musik zu einem imaginären Ballett“, setzt sich Zimmermann mit der strukturellen Strenge Anton Weberns auseinander und überführt sie in klangliche Bereiche. Die „Monologe“ fallen in die späte, pluralistische Phase Zimmermanns und sind „Zwiegespräche über Zeiten und Räume hinweg“, die aber in ihren „tausendfachen Kommunikationen Monologe bleiben“. „Key of presence“ von Brigitta Muntendorf thematisiert „das Gegenwärtige in Gestalt der Vergänglichkeit“. Die beiden Pianisten „triggern Resonanzen und bilden zusammen mit der Zuspielung und der Live-Elektronik verschiedene Hallräume, Nähe und Distanz zum Geschehen ab. Als Live-Player wirken sie dem Verschwinden mit all ihren Möglichkeiten entgegen und gleichzeitig sind sie das Verschwinden selbst.“ „Key of presence“ ist der erste Teil einer geplanten Trilogie, deren zweiter Teil „Key of absence“ erstmals in Berlin zu hören sein wird, geschrieben für das GrauSchumacher Piano Duo, ebenso wie „The Message“ von Piotr Peszat.

  • Brigitta Muntendorf: »Key of presence« für zwei Klaviere, Live-Elektronik und Zuspielung (2014/15)
  • Brigitta Muntendorf: »Key of absence« für zwei Klaviere und Live-Elektronik (2017. Auftragswerk von BASF und rbb)
  • Bernd Alois Zimmermann: »Perspektiven - Musik zu einem imaginären Ballett« für zwei Klaviere (1955/56)
  • Piotr Peszat: »The Message« für zwei Klaviere, Sampler, Audio-Playback und Video (2016)
  • Bernd Alois Zimmermann: »Monologe« für zwei Klaviere (1960-64)

GrauSchumacher Piano Duo

https://ultraschallberlin.de/

  • Heimathafen Neukölln
  • Karl-Marx-Str. 141, Berlin
  • Ticketpreis: 15 Euro (erm. 10 Euro)