Erik Drescher © Ragnar Schmuck
So, 17/12/2017, 20:30 Uhr
Konzert / Performance

Questions & Stones


Festival Tanzen vor Weihnachten – 5 Jahre Acker Stadt Palast

"Zur Situation der modernen Musik"

„… Das Aginieröcheln eines Sterbenden langweilt die um das Sterbebett pflichtgemäß Versammelten so, daß sie einschliefen.
Aber ihr Schnarchen klingt wie Agonieröcheln, und so kann man nur schwer feststellen, wer eigentlich im Sterben liegt.

Das ist das Verhältnis zwischen der bürgerlichen Gesellschaft und der modernen Musik.

Die Musik ist nämlich eine merkwürdige Kunst. Ihre Muse hat einen Leibschaden: Es fehlen ihr beide Beine, und so kann sie auf der Erde nicht stehn und gehn und ist gezwungen, sich mittles ein paar aüßerst schadhaft gewordener Flügel in „höheren Regionen“ zu bewegen. Aber auch dort stören jetzt schon die Aeroplane und er Rauch der Fabriken, und die Radiohörer fluchen über die Störung und die bösen Rückkoppler. Die etwas invalide Muse aber flattert tapfer weiter und verhilft immerhin einer Anzahl von Menschen, eine Menge höchst fragwürdiger Dinge zu produzieren; fragwürdig, weil sie fast keinen mehr angeln, nicht einmal die, die sie produzieren; fragwürdig, wil sie meist keiner Nachfrage würdig sind. ….“

Hanns Eisler (aus Situation der modernen Musik)
Dror Feiler

  • Dror Feiler

Erik Drescher, Flöte
Takako Suzuki, Performance

ackerstadtpalast.de/Events/Questions-Stones-Festival-Tanzen-vor-Weihnachten-5-Jahre-Acker-Stadt

  • Acker Stadt Palast
  • Ackerstraße 169/170, Berlin
  • Barrierefreiheit: motorische Einschränkungen
  • Ticketpreis: 13,-/ 8,- Euro
  • Kartenvorbestellung: karten[at]ackerstadtpalast.de
  • Ticketverkauf