Sa, 14/10/2017, 20:30 Uhr
Performance

drei D poesie II


Wesen / Blickfang/Blick-Fänger

Wesen
Schemenhaft schälen sich Gesten, Töne und Lichtspuren aus dem Raum. Inspiriert durch das Gedicht "grottenolm" von Jan Wagner, zeigen Jenny Haack und Hui-Chun Lin eine Komposition aus Klang, Stimme und Bewegung zwischen Körpern, Instrument und Raum.

Blickfang/Blick-Fänger
Das Stück navigiert zwischen der Präsenz des Gedichts "Sphinx hinter Gittern" von Anne Duden, den Interventionen von Maya Consuelo Sternel mit dem Theremin und elektronischen Klangkompositionen, verwoben mit Sprach-Samples, und dem radikalen Umgang mit Sprache und Tanz von Billie Hanne und Anja Weber.

Künstlergespräch am 15.10. nach der Veranstaltung

  • Jenny Haack/Hui-Chin Lin/Jens Wagner: »Wesen« (UA)
  • Maya Consuelo Sternel/Anne Duden/Billie Hanne/Anja Weber: »Blickfang/Blick-Fänger« (UA)

drei D poesie ist eine Plattform, auf der Poeten mit Musikern/Komponisten und Choreografen/Tänzern kooperieren. Die Oktoberausgabe der drei D poesie stellt zwei neue Produktionen von interdisziplinären Teams vor: Wesen und Blickfang/Blick-Fänger.

https://www.haus-fuer-poesie.org/de/literaturwerkstatt-berlin/home/

  • Dauer: 90h
  • Uferstudios
  • Uferstr. 8, Berlin