Fr, 24/11/2017, 20:00 Uhr
Konzert

Busoni-Kompositionspreis 2017


Benjamin Scheuer, Preisträger; Óscar Escudero, Förderpreisträger

Seit 1988 engagiert sich Aribert Reimann mit dem Busoni-Kompositionspreis für den kompositorischen Nachwuchs. Preisträger 2017 ist der deutsche Komponist Benjamin Scheuer (geb. 1987). Seine Musik, die oft Objekte und Klänge des Alltags verwendet, ist unmittelbar sinnlich und humorvoll. Der Förderpreis geht an den spanischen Komponisten Óscar Escudero (geb. 1992). Es spielt das ensemble mosaik mit Sarah Maria Sun (Sopran) und Andreas Fischer (Bass) unter Lennart Dohms. U.a. Uraufführungen der beiden Preisträger sowie Musik von Ferruccio Busoni.

  • Ferruccio Busoni: »Elegien Nr. 7 Berceuse« für Klavier (1909)
  • Ferruccio Busoni: »Berceuse élégiaque op. 42« für Ensemble (1921)
  • Benjamin Scheuer: »Impulsive Lieder« (Auswahl) für Bass, Flöte, Saxophon und Akkordeon (2015-16)
  • Benjamin Scheuer: »Neues Werk« für Ensemble und Elektronik (2017, UA)
  • Óscar Escudero: »custom#1« neue Version für Sopran, Ensemble und Video (2017, UA)

ensemble mosaik, Leitung: Lennart Dohms

Sarah Maria Sun, Sopran
Andreas Fischer, Bass

http://www.adk.de/

  • Akademie der Künste, Pariser Platz
  • Pariser Platz 4, Berlin
  • Barrierefreiheit: motorische Einschränkungen / kognitive Einschränkungen
  • Ticketpreis: Eintritt frei