Notos Quartett, Bild von Uwe Arens
Mi, 10/01/2018, 20:00 Uhr
Konzert

Debüt im Deutschlandfunk Kultur


Notos Quartett

Das Notos Quartett gehört international zu den ambitioniertesten jungen Klavierquartetten. Für ihr Berlin-Debüt konnten die jungen Musiker den Komponisten Garth Knox, ehemals Mitglied im Arditti-Quartett, gewinnen, ein neues Werk für sie zu schreiben und damit auch das Repertoire für diese Besetzung zu vergrößern.

  • Robert Schumann: »Klavierquartett Es-Dur op. 47« (1842)
  • Garth Knox: »Neues Werk« mit frdl. Unterstützung der Alban Berg Stiftung Wien (2017, Uraufführung)
  • Johannes Brahms: »Klavierquartett g-Moll op. 25« (1861)

Notos Quartett

Sindri Lederer, Violine
Andrea Burger, Viola
Philip Graham, Violoncello
Antonia Köster, Klavier

  • Einführung: Nein
  • Dauer: 2:00h, Pausen: Ja
  • Philharmonie, Kammermusiksaal
  • Herbert-von-Karajan-Str. 1, Berlin
  • Ticketpreis: 14-22 Euro
  • Kartenvorbestellung: 030. 20 29 87 10