Spielbetrieb

Spielbetrieb und Infektionsschutz

Die Berliner Landesregierung beschloss am Montag, den 1. Juni 2021 aufgrund der stetig sinkenden und konstant niedrigen Inzidenz folgende Lockerungsmaßnahmen für kulturelle Veranstaltungen:

  • Kinos, Theater, Opernhäuser, Konzerthäuser und andere kulturelle Veranstaltungsstätten in öffentlicher und privater Trägerschaft dürfen für den Publikumsverkehr geöffnet werden.
  • An Veranstaltungen in Innenräumen dürfen entweder bis zu 100 Personen (nach dem individuellen Hygienekonzept auf Grundlage des Hygienerahmenkonzepts) oder bis zu 500 Personen bei maschineller Lüftung (und dem individuellen Hygienekonzept auf Grundlage des Hygienerahmenkonzepts) teilnehmen.
  • An Veranstaltungen im Außenbereich dürfen bis zu 500 Personen (nach dem individuellen Hygienekonzept auf Grundlage des Hygienerahmenkonzepts) teilnehmen. Allen Besucher*innen ist ein fester Sitzplatz zuzuweisen. Ab 250 Personen gilt eine generelle Testpflicht. Für kleinere Veranstaltungen ist dies abhängig vom individuellen Hygienekonzept: Es besteht weiterhin eine Testpflicht, wenn der Mindestabstand von 1,5 Metern unterschritten werden soll und keine Maskenpflicht am Sitzplatz vorgesehen ist. Sofern der Mindestabstand von 1,5 Metern oder die Maskenpflicht am Sitzplatz eingehalten wird, besteht bei Veranstaltungen mit weniger als 250 Personen keine Testpflicht.
  • Das Singen wird sowohl im Außen- als auch im Innenbereich unter strengen Hygieneauflagen wieder möglich.

Zur Pressemitteilung vom 1. Juni 2021

Einen Überblick über die aktuellen Verordnungen des Berliner Senats finden Sie hier.

Veranstaltungsorganisation in Pandemiezeiten

Zur Unterstützung bei der Erstellung von individuellen Schutz- und Hygienekonzepten finden Sie nachfolgend eine Auswahl aktueller Handreichungen und Stellungnahmen, die sich vor dem Hintergrund des Infektions- und Arbeitsschutzes mit dem Proben- und Veranstaltungsbetrieb im Kulturbereich (einige auch schwerpunktmäßig mit dem Musikbereich) beschäftigen.

Bitte beachten Sie, dass es sich im Folgenden um keine offiziell geltenden Anordnungen handelt. Vielmehr können diese unterschiedlichen Stellungnahmen als Grundlage für die Erarbeitung von Konzepten für den aktuellen Proben- und zukünftigen Spielbetrieb herangezogen werden. Zudem beziehen sich einige Hinweise z.B. ausschließlich auf den Schutz von Musiker*innen während der Proben oder des Konzerts und nicht auf den Publikumsverkehr in den Einrichtungen.

Senatsverwaltung für Kultur und Europa

Die Senatsverwaltung für Kultur und Europa hat am 08.06.2020 das Papier „Kultur trotz(t) Corona“ veröffentlicht. Unter „Öffnungsperspektiven“ sind Hinweise zur Wiederermöglichung von Kulturangeboten aufgeführt. Je nach Entwicklung der COVID-19-Pandemie sollen die Informationen fortlaufend aktualisiert werden.

Das Hygienerahmenkonzept der Senatsverwaltung für Kultur und Europa (Stand 19.05.2021) kann hier eingesehen werden.

******

Arbeitsgruppe Veranstaltungssicherheit

COVID-19 // Die Sicherheit einer Veranstaltung – Hinweise zur Durchführung (Stand: 20.04.2020):

https://www.vplt.org/sites/default/files/wiki/anhaenge/agvs_position_covid-19-pandemie_20-04-28.pdf

******

Charité Berlin

Stellungnahme zum Spielbetrieb der Orchester während der COVID-19 Pandemie (Stand: 17.08.2020):

https://epidemiologie.charite.de/fileadmin/user_upload/microsites/m_cc01/epidemiologie/downloads/Stellungnahme_SpielbetriebOrchester_17-8-2020.pdf

******

Branchenspezifische Handlungshilfen der VBG

Arbeitsabläufe sicher planen und durchführen: Leitfaden für den Bereich Veranstaltungs- und Produktionsorganisation:

http://www.vbg.de/DE/3_Praevention_und_Arbeitshilfen/1_Branchen/10_Buehnen_und_Studios/2_Leitfaden/2_Arbeitsablaeufe/Arbeitsablaeufe_node.html

Spezifische Empfehlungen zum SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard der Branche Bühnen und Studios für den Bereich Proben- und Vorstellungsbetrieb (Stand April 2021):

http://www.vbg.de/DE/3_Praevention_und_Arbeitshilfen/3_Aktuelles_und_Seminare/6_Aktuelles/Coronavirus/Brancheninfos_Arbeitsschutzstandard/BuehnenuStudios_Probenbetrieb.pdf;jsessionid=AFA4F8992CBCD44D2703377717DD8D54.live1?__blob=publicationFile&v=18

SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard – Ein Leitfaden mit Praxishilfen und Informationen für Theater, Film, Hörfunk, Fernsehen, Konzerte, Shows, Events, Messen und Ausstellungen

http://www.vbg.de/SharedDocs/Medien-Center/DE/Broschuere/Branchen/Buehnen_und_Studios/Sicherheit_bei_Veranstaltungen_und_Produktionen.pdf?__blob=publicationFile&v=14

******

Deutsche Orchestervereinigung

Praktische Vorschläge der Arbeitsgruppe Gesundheit und Prophylaxe der Deutschen Orchestervereinigung (Stand: 30.04.2020):

https://www.dov.org/system/files/2020-05/Anlage%201%20zu%20Rundmail%2017-2020%202020.05.01%20DOV%20Vorschl%C3%A4ge%20Wiederaufnahme%20Spielbetrieb%20final_0.pdf

******

Handlungsempfehlung des „Research Institute for Exhibition and Live-Communication (R.I.F.E.L.)“

Veranstaltungssicherheit im Kontext von COVID-19 (Stand: 28. April 2020):

http://rifel-institut.de/fileadmin/Rifel_upload/3.0_Forschung/RIFEL_Veranstaltungssicherheit_im_Kontext_von_COVID-19_V2.0.pdf

******

Bundesministeriums für Arbeit und Soziales

Neue Corona-Arbeitsschutzverordnung (Stand: 25.01.2021):

https://www.bmas.de/DE/Service/Gesetze-und-Gesetzesvorhaben/sars-cov-2-arbeitsschutzverordnung.html