Umfragen

Deutscher Musikrat

Der Deutsche Musikrat hat angesichts der Corona-Krise ein Auffangprogramm der Bundesregierung gefordert, um Arbeitsplätze im Musikleben zu sichern und soziale Härten zu vermeiden
Um aussagefähig in Hinblick auf das Ausmaß der Auswirkungen und sinnvolle Maßnahmen zu seien, bittet er um Ihre Mithilfe. Unter nachfolgendem Link finden Sie eine Umfrage zu den konkreten Auswirkungen der aktuellen Entwicklungen: https://www.surveymonkey.de/r/XZJSKBZ.
Wir wären Ihnen sehr dankbar, wenn Sie die Fragen bis zum 31. März 2020 beantworten und die Umfrage in Ihrem Umfeld verbreiten würden.

*****

Landesmusikrat Berlin

In Absprache mit Berliner Abgeordneten ruft der Landesmusikrat Berlin zur Teilnahme an der untenstehenden Umfrage auf. Bitte nehmen Sie möglichst zeitnah teil, wenn Sie selbst, Ihr Verband, Ihre Institution oder Ihre Firma von den Auswirkungen des COVID-19 ("Coronavirus") betroffen sind.

Bitte geben Sie die Umfrage an andere Betroffene weiter.

Die Ergebnisse werden statistisch ausgewertet und dem Berliner Senat zur Verfügung gestellt.

Hier gelangen Sie zur Umfrage: https://www.survio.com/survey/d/E2O8I6O5U9D3V0H6F

Am 30. März wurden Zwischenergebnisse der Umfrage veröffentlicht, die Sie hier einsehen können.

*****

Gesellschaft für Neue Musik


Die Gesellschaft für Neue Musik möchte bei der Datenerhebung im Bereich der zeitgenössischen Musik helfen und hat einen Fragebogen entwickelt, der sich gezielt an die Veranstalter*innen im Bereich der Neuen Musik wendet. Wir bitten also alle Veranstalter*innen (auch Musiker*innen/Ensembles als Eigenveranstalter), die von Corona-bedingten Ausfällen oder Verschiebungen betroffen sind, diesen Fragebogen auszufüllen und möglichst zeitnah per Post oder per Mail an info [​at​] ignm-deutschland.de zu schicken. Den Fragebogen finden Sie hier. Die Daten der Umfrage werden anonymisiert behandelt.