SenKultEu

Verfahrensvereinfachungen im Zuwendungsrecht

Zur Abfederung der Folgen des COVID 19-Virus für die Zuwendungsempfänger*innen von Projektförderungen ermöglicht die Senatsverwaltung für Kultur und Europa Verfahrensvereinfachungen im Zuwendungsrecht. Die Ausnahmen sind für alle Zuwendungen möglich, deren Förderung bereits bewilligt wurde oder deren Antrag zum Stichtag 15.3.2020 bei der Senatsverwaltung für Kultur und Europa vorgelegen hat.

Alle Informationen zu den gültigen Verfahrenserleichterungen für die Dauer der COVID 19- Krise finden Sie hier.

******

Hilfsmaßnahmen für Berlins Kultur und Kreativwirtschaft

Mit dem Programm für Soforthilfen von bis zu 5000,- € geht Berlin einen wichtigen weiteren Schritt, um den kleinen und Kleinstunternehmen des privaten Kulturbetriebes, den freiberuflichen und soloselbständigen Künstler*innen und Kulturarbeiter*innen, den Honorarkräften, kleinen Kunstvereinen und Selbständigen im Veranstaltungsbetrieb Soforthilfe zu leisten.

Aber Kultur ist nicht nur auf Geld angewiesen, sie braucht auch Öffentlichkeit! – Berlin (a)live bringt Künstler*innen und Kulturbegeisterte zusammen. Die Plattform Berlin (a)live , ein gemeinsames Projekt der Senatsverwaltung für Kultur und Europa und der Berliner Agentur 3pc, ist die zentrale Anlaufstelle für alle Berliner Live-Angebote wie Diskussionen, Performances, DJ-Battles, Opern sowie Konzerte und Vernissagen im Netz. Hier können Live-Streams aller Plattformen frei zusammengetragen und verlinkt werden. Kulturschaffende erhalten so mehr Aufmerksamkeit für ihre Projekte. Darüber hinaus bietet die Plattform auch die Möglichkeit, über Spenden Künstler*innen und Projekte gezielt zu unterstützen.

Weitere Informationen zu Hilfestellungen der Senatsverwaltung für Kultur und Europa gibt es hier:
https://www.berlin.de/sen/kulteu/aktuelles/corona/